Eyecatcher

Opernball: Netz lacht über Balletthosen

In den sozialen Medien waren die Beinkleider der Gesprächsstoff.

Das  Staatsopernballett , das zuletzt aufgrund von Verletzungen und Babykarenzen stark ausgedünnt war, kehrte am Ball mit voller Stärke zurück. Mit den Solotänzern Olga Esina, Maria Yakovleva, Robert Gabdullin und Roman Lazik an der Spitze tanzte es die vom Solotänzer Eno Peci eigens für den Ball kreierten Choreografien zu Josef Strauß' "Mein Lebenslauf ist Lieb'" und der Polka "Lust, Walzer und Feuerfest".
 

© APA/GEORG HOCHMUTH

Eröffnung

Statt der an Grippe erkrankten Daniela Fally war die moldawische Sopranistin Valentina Nafornita eingesprungen, die bereits bei der Eröffnung 2013 aufgetreten ist. Sie sang "O mio babbino caro" aus Puccinis "Gianni Schicchi" sowie gemeinsam mit Pavol Breslik "Lippen schweigen" aus Lehars "Die lustige Witwe".

© APA/GEORG HOCHMUTH

Eröffnung

© APA/GEORG HOCHMUTH

Eröffnung

© Artner

Eröffnung

© APA/GEORG HOCHMUTH

Eröffnung

© APA/GEORG HOCHMUTH

Eröffnung

© APA/GEORG HOCHMUTH

Eröffnung

© Artner

Eröffnung

© APA/HERBERT NEUBAUER

Eröffnung

© Artner

Eröffnung

© Artner

Eröffnung

© Artner

Eröffnung

© Artner

Eröffnung

© APA/GEORG HOCHMUTH

Eröffnung

 
Doch nicht nur die künstlerische Leistung beeindruckte. Auf Twitter wurden die Hosen der Balletttänzer kommentiert. Das Problem: Sie haben recht viel über die Anatomie der Träger preisgegeben...
 
 
 
 
 
 
 
 

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.