Salzburger Festspiele

Bruno Ganz muss "Zauberflöte" absagen

Aus Gesundheitsgründen - Klaus Maria Brandauer springt ein.

Bruno Ganz muss seinen Einsatz in der "Zauberflöte" bei den heurigen Salzburger Festspielen aus gesundheitlichen Gründen absagen. Eigentlich hätte der 77-jährige Schweizer bei der Premiere am 27. Juli die Erzählerrolle des Großvaters übernehmen sollen. Der Starschauspieler "muss sich aber auf ärztlichen Rat hin sofort in Behandlung begeben", heißt es am Donnerstag vonseiten der Festspiele.

Ersatz

Für ihn springt nun der nicht minder prominente Kollege Klaus Maria Brandauer ein. Der 75-Jährige, der nicht zuletzt als einstiger "Jedermann" den Festspielen eng verbunden ist, wird seinen erkrankten Kollegen als Erzähler ersetzen.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .