Neuer Lehrberuf

Glasverfahrenstechnik

Komplexe Produktionssysteme benötigen spezielles Knowhow.

Die Branchen Hohlglasprodukteherstellung  und Flachglasveredelung haben es mitunter schwer, qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre Betriebe zu finden. Um die Heranbildung eigener Fachkräfte zu erleichtern, wurde der neue Lehrberuf Glasverfahrenstechnik entwickelt. Die Initiative dafür kam direkt von der heimischen Glasindustrie. Die Fachexpert/innen haben sich überdies dafür ausgesprochen, eine Angleichung mit den Ausbildungsstandards in Deutschland zu vollziehen. Dadurch wird die Wettbewerbsfähigkeit gesteigert.

Berufsbeschreibung

Glas ist ein Werkstoff, der auf vielfältige Weise zum Einsatz kommt. Glasverfahrenstechnikerinnen und -techniker überwachen und steuern Produktionssysteme, die hochautomatisiert sind und vielerorts bereits komplett mithilfe von Industrierobotern getätigt werden: von Schmelzwannen über Glasblasmaschinen bis zu den Inspektions- und Packmaschinen. Lehrlinge können ab Herbst 2018 in den neuen Berufsfeldern ausgebildet werden. Die Lehrlingsausbilder/innen der betroffenen Branchen befürworten für die Zukunft einen gemeinsamen Berufsschulstandort in Österreich.

Lehre goes digital

Um Lehrlinge besser auf die digitale Zukunft vorzubereiten, werden mit dem Lehrberufspaket Digitalisierung 13 neue Lehrberufsbilder geschaffen. In der Übersicht finden Sie alle neuen und überarbeiteten Angebote im Bereich Lehrlingsausbildung.

Nähere Informationen: www.bmdw.gv.at

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .