Neuer Lehrberuf

Steinmetztechnik

Herstellung und Bearbeitung von Natur- und Kunststeinprodukten.

Die Planung und Herstellung von Steinerzeugnissen erfordert viel Fachkenntnis. Durch den verstärkten Einsatz von computergesteuerten Maschinen haben sich die Anforderungen erhöht. Ein Modernisierungsbedarf  bei der Berufsausbildung von Steinmetzen wurde nötig. Die neue Lehre Steinmetztechnik nimmt auf die ständig steigenden Anforderungen durch die fortschreitende Digitalisierung bedacht. Handwerkliches Talent und körperliche Kraft sind für die Ausübung des Jobs nach wie vor mitzubringen. Bis zur Gesellenprüfung sind vier Lehrjahre veranschlagt.  

Berufsbeschreibung

Neben praktischen Anwendungen wie das Behauen, Schleifen und Polieren von Natur- und Kunststeinprodukten beinhaltet der Lehrplan das Erstellen von Skizzen und technischen Zeichnungen. Kaufmännische Fähigkeiten werden auch gelehrt, beispielweise für das Kalkulieren des Materialverbrauchs. Das Erstellen von einfachen CNC-Programmen sowie das Mitwirken bei der Auftragsabwicklung erweitern die klassischen Fähigkeiten von Absolvent/innen der Berufslehre Steinmetztechnik.

Lehre goes digital

Um Lehrlinge besser auf die digitale Zukunft vorzubereiten, werden mit dem Lehrberufspaket Digitalisierung 13 neue Lehrberufsbilder geschaffen. In der Übersicht finden Sie alle neuen und überarbeiteten Angebote im Bereich Lehrlingsausbildung.

Nähere Informationen: www.bmdw.gv.at

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .