Neuer Lehrberuf

Zahntechnische Fachassistenz

Neue Technologien erfordern qualifizierte Assistenzleistungen.

In der Zahntechnik werden unterschiedlichste Materialien für die Anfertigung von Zahnersatzprodukten genutzt. Der neue Lehrberuf Zahntechnische Fachassistenz ist auf die rasanten Entwicklungsschritte, die in der Zahnmedizin Einzug gehalten haben, abgestimmt. Die dreijährige Ausbildung wurde geschaffen, um das klassische Handwerk der Zahntechnik mit den neuen digitalen Fertigungsabläufen zu verbinden.

Berufsbeschreibung

Das Anfertigen und Auswerten von Skizzen und Zeichnungen für zahntechnische Arbeiten wird in modernen Betrieben größtenteils mit Computern bewerkstelligt. Spezialkenntnisse sind nötig, um die Geräte bedienen zu können und mit handwerklichen Tätigkeiten zu kombinieren. Etwa bei Guss- und Presstechniken zahntechnischer Materialien, oder um therapeutische Behelfe und kieferorthopädische Geräte herzustellen.  IT-Kenntnisse und medizinisches Interesse sind zu gleichen Teilen notwendig, um als Zahntechnische Fachassistenz erfolgreich zu sein.

Lehre goes digital

Um Lehrlinge besser auf die digitale Zukunft vorzubereiten, werden mit dem Lehrberufspaket Digitalisierung 13 neue Lehrberufsbilder geschaffen. In der Übersicht finden Sie alle neuen und überarbeiteten Angebote im Bereich Lehrlingsausbildung.

Nähere Informationen: www.bmdw.gv.at

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .