TV-Interview zu ihrem Thronjubiläum

Die Queen: „Krone hat auch Nachteile“

Die Queen spricht über ihre Krönung und die Krone: Die BBC zeigt das Interview am Sonntag.

London. „Diese Kronen haben schon einige Nachteile, aber andererseits sind sie ziemlich wichtige Dinge“, meint Queen Elisabeth II. über ihren royalen Kopfschmuck.

Wenn sie die 1,28 Kilogramm schwere, mit Perlen und Diamanten besetzte Imperial State Crown trage, müsse sie den Kopf stillhalten und könne während einer Rede nicht nach unten blicken, um den Text abzulesen, verrät die britische Herrscherin in einem Interview, das sie der BBC zu ihrem 65. Thronjubiläum gab. Ausgestrahlt wird das Queen-Gespräch am Sonntag.

Knochenjob. Die Briten-Königin berichtet in der einstündigen Doku The Coronation (Die Krönung) u. a. auch von den „Härten“ des royalen Lebens. Auf der stundenlangen Fahrt zu ihrer Krönungszeremonie am 2. Juni 1953 in die Westminster Abbey habe ihr der Hintern wehgetan, verrät die Queen.

Schreckliche Fahrt in einer goldenen Kutsche

In der Diktion der Königin heißt es, die Fahrt sei „schreck­lich“ gewesen. Denn ihr Sitz in der goldenen Kutsche aus dem 18. Jahrhundert habe nur aus Sprung­federn, die mit Leder über­zogen waren, bestanden. „Das war nicht sehr komfortabel“, resümierte Queen Elisabeth II.

Seltenes Ereignis. Ausführliche Interviews der britischen Royals in den Medien haben großen Seltenheitswert. In dem BBC-Gespräch, von dem wenige Passagen vorab veröffentlicht wurden, erzählt die Queen auch, wie sie als Elfjährige die Krönung ihres Vaters Georg VI. erlebt hat.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .