Schock

Sylvie Meis: Verliert sie Sohn Damian?

Darum könnte der 12-Jährige bald woanders wohnen.

Sylvie Meis  könnte bald ihren Sohn Damian verlieren - das schreibt die InTouch. Der Grund dafür ist, dass der 12-jährige Sohn, der aus der Ehe mit Rafael van der Vaart stammt, vielleicht in Zukunft lieber mehr bei seinem Vater leben möchte.

Geregelt

Seit der Scheidung der van der Vaarts ist das Sorgerecht zwar geregelt, aber ab einem gewissen Alter haben Kinder ein größeres Mitspracherecht. Und das soll Damian nun geltend gemacht haben. Rafael lebt mit seiner neuen Partnerin Estavana und der gemeinsamen Tochter Jesslyn zusammen in Dänemark.

Mama viel weg

Erst kürzlich haben sie mit Damian einen wunderschön entspannten Urlaub in Spanien verbracht, dafür wurde er sogar von der Schule freigestellt. Den überwiegenden Teil seines Alltags verbringt der 12-Jährige bei Mama  Sylvie  in Hamburg. Die soll aber viel unterwegs sein und somit nicht genügend Zeit mit ihrem Sohn verbringen, heißt es. Gerüchteweise soll sich Rafael an den wechselnden Flirts seiner Ex-Frau stören und auch darum gerne seinen Sohn zu sich nehmen wollen.

Sylvie ist oft für Jobs unterwegs

 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .