Todesfall

Trauer: Käpt'n Blaubär ist tot

Der 87-jährige Wolfgang Völz hatte eine der bekanntesten Stimmen im deutschen Fernsehen.

Der deutsche Schauspieler und Synchronsprecher Wolfgang Völz ist nach Angaben der "Berliner Morgenpost" (Freitag-Ausgabe) am Mittwoch im Alter von 87 Jahren in Berlin gestorben. Bekannt wurde er vor allem als deutsche Stimme von Stars wie Walter Matthau, Peter Ustinov, Mel Brooks und Peter Falk. Zuletzt synchronisierte er die Kinderfigur "Käpt'n Blaubär".
 
Der am 16. August 1930 in Danzig geborene Völz begann seine Laufbahn am Theater. Bekannt wurde er in Fernsehserien wie "Stahlnetz" oder "Raumpatrouille Orion". Einer seiner größten Erfolge war die Rolle des Dieners Johann in der ARD-Serie "Graf Yoster gibt sich die Ehre", später spielte er in den "Wixxer"-Filmen.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .