Superstar am Grenfell Tower

Flammen-Inferno in London: Adele spendete Opfern Trost

Der Superstar besuchte überraschend den Grenfell Tower.

Dass diese Frau nicht nur eine große Stimme, sondern auch ein großes Herz hat, bewies Pop-Sängerin Adele am Mittwochabend in London. Der britische Superstar tauchte überraschend am Grenfell Tower auf, der völlig niederbrannte und mindestens 17 Menschen das Leben kostete.

Auf Twitter sind Bilder zu sehen, die zeigen, wie Adele den Menschen Trost spendete und sie in den Arm nahm. Sie ging auf sie zu und sprach mit jedem.

 


 

Auch ihr Ehemann Simon Konecki war dabei. Die Grammy-Gewinnerin wohnt mit ihm und ihrem Sohn Angelo in dem Londoner Stadtteil Kensington, nicht unweit vom Unglücksort. Von ihrem Auftauchen wusste niemand, auch nicht die Presse. Die einzigen Fotos, die es gibt, stammen von Anwesenden, die es getwittert haben.

Indes geht die Suche nach Vermissten in dem ausgebrannten Hochhaus weiter. In dem Gebäude waren 120 Wohnungen und laut britischen Medienberichten lebten zwischen 400 und 500 Menschen darin. Wie viele Menschen noch genau vermisst werden, ist unklar. Allerdings gehen die Rettungskräfte nicht davon aus, in dem Tower noch Überlebende zu finden.                                                                                                                              

Posten Sie Ihre Meinung