Weint viel

Große Sorge um schwangere Kylie Jenner

Die 20-Jährige erwartet eine Tochter mit Freund Travis Scott.

Die  Kardashian -Familie ist derzeit im Baby-Rausch. Kim und Kanye lassen eine Tochter von einer Leihmutter austragen, Khloe ist nach langen Versuchen endlich schwanger und auch die jüngste der Schwestern, Kylie, ist mit Freund Travis Scott in freudiger Erwartung eines Kindes.

Babyblues

Doch ganz so freudig soll sie derzeit nicht sein. Wie US-Medien berichten, fühlt sich die 20-Jährige nicht gut, weint viel. Die Schwangerschaft soll ihr sehr zusetzen. Radaronline berichtet von einem Insider, der meint: "Es ist für sie ein Horror, dass ihr Körper aufgeblasen ist und es stört sie wirklich sehr, dass ihr keine Klamotten mehr passen. Sie meint, dass sie zurzeit hässlich aussieht." 

Junkfood

Kylie soll sich darum zu Hause einsperren, kaum mehr einen Fuß vor die Tür setzen. Statt sich gesund zu ernähren, damit vielleicht ein angenehmeres Körpergefühl zu erreichen, stoppt die junge  Schwangere  massig Junkfood in sich rein: Eis, Burger und Pommes in rauen Mengen sollen am Speiseplan stehen.

Eingesperrt zu Hause

Sie plane sogar, so lange zu Hause zu bleiben, bis sie nach der Geburt wieder schlank ist. Ob das auf eine Hausgeburt hindeutet? Zudem sei Kylie auch sehr ängstlich, was ihre baldige Mutterrolle angeht. "Sie weiß nicht, wie man ein Kind aufzieht", weiß der Insider zu berichten. 

Posten Sie Ihre Meinung