Überfall in Paris

Kim Kardashians Horror-Nacht

Tränen in der neuen Folge von „Keeping Up With the Kardashians“.

Es sind bereits über fünf Monate vergangen, seit Kim Kardashian (36) in ihrem Pariser Appartment brutal gefesselt und ausgeraubt wurde. In der aktuellen Folge von Keeping Up With The Kardashians, die am Sonntag auf E! Entertainment ausgestrahlt wurde, erzählt der Reality-Star unter Tränen seinen beiden Schwestern Khloé und Kourtney von den schrecklichen Ereignissen Anfang Oktober 2016. „Einer der Männer hat mich zu sich ans Ende des Bettes gezogen und ich dachte nur, dass er mich vergewaltigen würde“, sagt sie. Dazu kam es nicht: „Stattdessen hat er meine Beine mit Klebeband zusammengebunden und eine Waffe auf mich gerichtet.“

Posten Sie Ihre Meinung