Two and a half Men

Was wurde eigentlich aus Jon Cryer?

So sieht Alan Harper aus 'Two and a half Men' heute aus.

Jon Cryer wurde in der Rolle des Alan Harper an der Seite von Charlie Sheen in der Sitcom "Two and a half Men" weltberühmt, räumte dafür sogar zwei Emmys ab. 2015 war es nach 262 und 12 Staffeln zu Ende mit dem Mega-Erfolg. Serien-Sohn Jake (Angus T. Jones) musste schon nach der 10. Staffel das Set räumen,  lesen Sie hier , was aus ihm geworden ist. 

© Photo Press Service/www.pps.at

Biografie

Cryer widmete sich einer Autobiografie, die er 2015 herausbrachte. In "So that happend" ging er auf seine gesamte Karriere sowie auf die Zeit bei "Two and a half Men" genau ein. Der 1965 geborene Schauspieler und Drehbuchautor war schon in den 1980er-Jahren ein bekannter Darsteller; wenn auch meist in Nebenrollen. Zu sehen war er u.a. in "Pretty in Pink" oder "Hot Shots" (auch mit Charlie Sheen).

Friends-Rolle

Fast wäre er übrigens in der Rolle des Chandler Bing in der Hit-Serie Friends zu sehen gewesen. Doch da er persönlich zum Casting verhindert war, schickte er ein Tape, das aber leider zu spät ankam. Matthew Perry bekam die Rolle. Cryer konzentriert sich derzeit auch auf seine Familie: Mit seiner zweiten Ehefrau Lisa Joyner hat er eine 9-jährige Adoptiv-Tochter (und aus einer früheren Ehe Sohn Charlie). 

© Photo Press Service/www.pps.at

Jon und Tochter Daisy

 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .