Platzwunde & Gehirnerschütterung

Gabalier: So kam es zur Kopfverletzung

Andreas Gabalier verletzte sich beim Einsteigen in ein Motorboot am Kopf.

Unfall

Schlager-Star Andreas Gabalier (33) schockte seine Fans gestern mit einem Foto einer tiefen Kopfverletzung auf Facebook. Im ÖSTERREICH-Talk erklärt der Volks-Rock’n’Roller, dass er im Rahmen seiner VW-Präsentation beim GTI-Treffen am Wörthersee von einem Motorboot abgeholt werden sollte: „Es war zu viel Verkehr, also entschieden wir uns, mit dem Boot zu fahren, um schneller ans Ziel zu kommen.“ Beim Einsteigen in das Wasser-Taxi war der Sänger unachtsam: „Ich wollte nicht auf die Lederbezüge steigen, also habe ich einen großen Schritt nach vorne gemacht und übersehen, dass dort ein Haken befestigt war.“ Mit voller Wucht prallte er mit seinem Kopf dagegen.


Verletzung

Den Abend verbrachte der Alpen-Elvis dann im Krankenhaus: „Ich habe eine Gehirnerschütterung und sie wollten mich dort behalten.“ Genäht werden wollte er jedoch nicht: „Ich hatte keine Lust, mir die Haare abzurasieren“, verrät er schmunzelnd. Sein Humor ist ihm jedenfalls geblieben und nach einer Schonfrist („Ich habe die letzten sechs Stunden wie ein Baby geschlafen“), ist er schon fast wieder ganz der Alte.

(man)

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.