"Emanzipation ist Herausforderung"

Lauda über sein Macho-Interview

Im Interview mit Sky erklärte Lauda die Probleme zwischen Männern und Frauen.

Unverblümt

Dass sich Renn-Legende Niki Lauda (68) kein Blatt vor den Mund nimmt, ist bekannt. So plauderte er kürzlich in einem Interview mit dem Sender Sky über seine ­Beziehung zu Mercedes-Teamchef Toto Wolff (45). „Es ist viel einfacher, mit Toto eine sogenannte Ehe zu führen als manchmal mit Ehefrauen“, analysierte Lauda. „Die Frauen mit ihrer Emanzipation sind eine solche Herausforderung geworden, dass die so mühsam werden, dass ich mich jeden Tag verteidigen muss“, legt Niki nazionale nach.

Im ÖSTERREICH-Talk stellt Lauda klar: „Dass es zwischen Toto und mir oft leichter als mit einer Ehefrau ist, ist ja logisch, das hat Toto auch gesagt.“ Auf seine Traum-Ehe mit Birgit bezogen, stellt Niki aber klar: „Wir sind unglaublich harmonisch unterwegs. Da gibt es null Diskussionen. Da muss man aber erst einmal so eine finden wie die Birgit.“

Posten Sie Ihre Meinung