Was wird er tun?

Lugner: "Kann Christina Lugner löschen lassen"

Lugner gegen Lugner: Der Namensstreit geht in die nächste Runde.

Nachdem Richard Lugner (85) bei Christina Lugners Scheidung von Franz Geisselhofer überhaupt erst erfuhr, dass sie wieder geheiratet hat, lagen seine Nerven blank. Weniger die Tatsache der Hochzeit nervt Mörtel, vielmehr ärgert ihn, dass Mausi trotz im Ehevertrag anders festgehalten noch immer den Namen Lugner trägt.

Rechtsstreit

Jetzt will Mörtel seine Ex deshalb sogar klagen. „Ich treffe meine Anwältin Dr. Karin Prutsch in Graz. Ich habe alle meine Verpflichtungen im teuren Scheidungsvergleich erfüllt - und das erwarte ich mir auch von Christina. Sie hat sich 2014 Lugner in drei Varianten schützen lassen und ihr Anwalt teilt mir über Medien mit, ich kann ja meinen Namen ändern. Sie macht Party, wo sie vor Medien die geladenen Gäste auffordert, mich auf einem Bild auszulöschen. Ich habe in den elf Jahren seit meiner Scheidung keine derartigen Aktionen zur Auslöschung gesetzt“, zürnt der Baumeister.

Das sagt die Anwältin

Via ÖSTERREICH ließ der Baumeister nun Folgendes wissen: "Ich kann die Namensänderung verlangen und den patentierten Namen Christina Lugner, sowie Frau Lugner löschen lassen. Das ginge, aber ich habe keine Möglichkeit, auch Mausi Lugner löschen zu lassen, das hat mit mir nichts zu tun, meinte meine Anwältin Karin Prutsch. Gegen Mausi Lugner zu klagen und zu verlieren, davon rät sie mir ab."

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .