Kult-Stück

Watzmann: Comeback ohne Ambros

Eberhartinger, Fälbl und Prokopetz lassen ab 16. April in München den Watzmann auferstehen. Wolfgang Ambros wird durch deutschen Musiker ersetzt!

2016 schickte Wolfgang Ambros (65) sein Kultstück Der Watzmann ruft mit einer lezten großen Tournee ins Pension. „Irgendwann ist eben der Saft raus, aber ich würde mir wünschen, dass das nach mir jemand anderer weitermacht" Jetzt wurde seine Wünsche erhört: Ab 16. April feiert der Watzmann  im Deutschen Theater zu München sein Comeback.

Während dabei wieder Joesi Prokopetz (Knecht und Vater), Christoph Fälbl (Bua und Knecht), Klaus Eberhartinger (als geile Gailtalerin) und die Ambros-Band Die No. 1 vom Wienerwald  zu Kulthits wie Hollaröhdulliöh, Aufi Aufi, oder Er fällt  auf der Bühne stehen ist Ambros selbst aber nicht mehr dabei. "ich bin froh dass dieser Spuk zu Ende ist!" Sein Ersatz ist der deutsche Musiker Matthias Kellner (Kettnkarussell). 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .