Wegen 8 km/h

Wolff verliert den Schein

Gatiin von Austro-F1-Chef bestraft

Nur 8 km/h zu schnelles Fahren kosten Susie Wolff (34), der schwangeren Gattin des heimischen Mercedes-Formel-1-Teamchefs Toto Wolff, (45) nicht nur 1.000 Euro Strafe (Bußgeld und Gerichtskosten), sondern auch den Führerschein. 2015 fuhr die Ex-Rennfahrerin (DTM) in East Hanney, England ins Radar. Ihr Einspruch wurde nun abgelehnt: neuntes Vergehen, Schein für 6 Monate weg.

Posten Sie Ihre Meinung