Prinz will nicht unterzeichnen

Harry & Meghan: "Nein" zu Ehevertrag

Geht es nach der Queen, so soll Prinz Harry sein Vermögen schützen.

Am 19. Mai ist es so weit, dann zählt Meghan Markle (36) auch auf dem Papier zur königlichen Familie. Bis dahin sind noch einige Dinge abzuklären.

Ein großer Punkt war zum Beispiel die Frage, ob Prinz Harry (33) auf einen Ehevertrag bestehen wird - denn geht es nach der Queen, so solle er sein Vermögen (ca. 34 Millionen) schützen.

Harry will nicht unterzeichnen

Doch der 33-Jährige soll dies laut einem Insider ablehnen: "Harry hat nie daran gedacht, einen Ehevertrag zu unterzeichnen", erklärte eine Quelle gegenüber "Mail Online". "Er ist davon überzeugt, dass seine Ehe halten wird, also ist es für ihn nicht notwendig, etwas zu unterschreiben.

Meghan hat es darüber hinaus auch nicht nötig, den Prinzen wegen des Geldes zu heiraten. Das Vermögen der Schauspielerin wird auf vier Millionen geschätzt.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .