Menü

Sie spricht offen

16.02.2017

Madeleine: "Kritik macht traurig"

Schweden-Prinzessin gibt zu, dass Kritik sie oft hart trifft.

Sie spricht offen: Madeleine: "Kritik macht traurig" © Getty Images

Nach mehreren Jahren in New York kehrte Madeleine von Schweden mit ihrer Familie nach Europa zurück. Doch in ihrer Heimat Stockholm blieb sie nicht lange: Ehemann Chri O'Neill nahm einen Job in London an. Dort leben Madeleine und Chris jetzt mit ihren Kindern Leonore (2) und Nicolas (1).

Schöne Freiheit

Das hat große Vorteile für die Kids. Denn in London genießen sie viel mehr Freiheiten als in Schweden, wo sie einfach jeder kennt. Dort könnten sie nicht mal eben in den Park gehen, ohne für großen Tumult zu sorgen. 

Herbe Kritik

Dennoch: In Schweden wird Madeleines Entscheidung, einige Jahre in England zu verbringen, nicht gut geheißen. Sie erntet dafür viel Kritik, die nicht an ihr abprallt, wie sie jetzt im Expressen ganz offen zugab: "Das stimmt einen schon traurig, gleichzeitig verstehe ich es. Aber ich habe mich dafür entschieden, mich meinen Kindern zu widmen, so lange sie klein sind."

Rückkehr geplant

Die gute Nachricht für ihr Volk: Prinzessin Madeleine hat nicht vor, für immer in London zu bleiben. Langfristig will sie mit ihrer Familie nach Schweden zurückkehren und sich wieder stärker ihren Pflichten als Mitglied der Königsfamilie widmen.

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen