Royaler Aufreger:

Meghan: Vater lebt von 1.500 Euro

Papa Markle: Seine Tochter wird Harrys Prinzessin, er lebt von der Sozialhilfe.

Absturz

Ein Einsiedler-Dasein in einem winzigen Bungalow ohne Meerblick in Rosarito, Mexiko, ein abgewrackter Uralt-Volvo, Discounter-Shopping und eine Rente von nur 1.500 Euro. Das ist das triste Leben von Thomas Markle (73) – dem zukünftigen Schwiegervater von Prinz Harry (33)!

© Instagram Einst ein Herz und eine Seele. Heute angespanntes Verhältnis: Meghan und ihr Daddy.

Konkurs

Einst war er ein gefeierter Lichtregisseur für Serien-Hits wie Eine schrecklich nette Familie. Gewann 2011 sogar einen Emmy – den TV-Oscar. Dazu verhalf er Tochter Meghan (33), der anstehenden Prinzessin, zu ihren ersten Schauspiel-Aufträgen.

Jetzt, nach Privat-Konkurs (2016), lebt er von der Sozialhilfe. Der Kontakt ist längst abgerissen. „Wir haben nicht das beste Verhältnis“, gesteht Meghan. Zum Vatertag gratulierte sie ihm trotzdem. Via Instagram.

Altar

Auch zur Hochzeit im Mai sind Thomas Markle sowie Ex-Gattin Doria, eine Yoga-Lehrerin, und Meghans Halbgeschwister Thomas (51) und Samantha (52) geladen. Bleibt nur die Frage, ob er seine Meghan in Windsor auch zum Traualtar führen darf.

Posten Sie Ihre Meinung