Harry soll bereits verlobt sein

Meghans Liebes-Outing sorgt für Furore

Meghan Markle nahm zum ersten Mal Stellung zu ihrer Beziehung mit dem Royal.

Aufregung

„Wir sind ein Paar und lieben uns sehr“, mit diesen Worten sorgte Schauspielerin Meghan Markle für jede Menge Aufregung. Zum einen, da sie ihre Beziehung zu Prinz Harry bisher immer privat gehalten hat und diese selbst nach 14 Monaten nie bestätigte. Zum anderen, da sie die Entscheidung zum Interview mit Vanity Fair auf eigene Faust getroffen hat.

Warum spricht Meghan ausgerechnet jetzt?

Gerüchte. Den Zeitpunkt für das Interview hat Markle ebenfalls ohne Rücksprache mit den Royals gewählt, weder Harry noch die Queen waren informiert. Klar, Prinz Harry freute sich über die süßen Worte seiner Freundin, doch die Königin selbst soll nicht gerade amüsiert gewesen sein. „Ich bin mir sicher, dass eine Zeit kommen wird, in der wir un­sere Liebesgeschichte mit der Öffentlichkeit teilen müssen“, sagte Markle. Das Interview fand kurz vor ­ihrem Liebes-Trip nach ­Botswana statt. Wollte Markle da etwa schon auf die Verlobung anspielen?

"Wir werden uns präsentieren müssen"

Schauspielerin Meghan Markle sprach in Vanity Fair über ihre Gefühle und ihr Leben mit Prinz Harry.

Meghan über die Liebe:

„Harry und ich sind ein Paar und sehr verliebt. Ich bin mir sicher, dass eine Zeit kommen wird, in der wir aus uns herausgehen müssen und uns der Öffentlichkeit präsentieren müssen.“

Meghan über die öffentliche Beziehung:

„Unsere Beziehung hat besondere Herausforderungen, die immer wieder auf mich zukommen. An manchen Tagen ist es einfacher, an anderen nicht. Ich habe immer noch die Unterstützung meiner Familie und nun auch zusätzlich die meines Freundes.“

Meghan über sich selbst:

„Es hat sich nichts ver­ändert außer die Einstellung der Menschen. Ich habe mich nicht verändert. Ich bin dieselbe Person wie zuvor. Ich habe mich nie über eine Beziehung definiert.“

Posten Sie Ihre Meinung