Karibik-Traum

Pippas Luxus-Flitterwochen

Am Tag nach ihrer Trauung ging es für die Eheleute in die Flitterwochen.

Es wurde bis in die Morgenstunden hinein gefeiert, als sich Pippa Middleton (33) und James Matthews (41) letzten Samstag das Jawort gaben. Letzten Schätzungen zufolge soll die Hochzeit für die rund 350 Gäste sogar mehr als eine Million Euro gekostet haben.

Relaxen. Zeit zum Ausschlafen hatte das Brautpaar aber nicht wirklich. Denn gleich am nächsten Tag ging es via Los Angeles auf die Pazifik-Insel Tetiaroa, die einst Hollywood-Star Marlon Brando gehörte und wo 1962 der Film Meuterei auf der Bounty gedreht wurde. Wohnen sollen die frisch Verheirateten im Sechs-Sterne-Resort Pacific Beachcomber, wo sie eine eigene Villa mit Privatpool, Butler-Service und alle nur erdenklichen Annehmlichkeiten genießen werden – um rund 3.000 Euro. Pro Nacht versteht sich.

© Samir Hussein/WireImage

George und Charlotte als Blumenkinder

© Samir Hussein/WireImage

George und Charlotte als Blumenkinder

© Samir Hussein/WireImage

George und Charlotte als Blumenkinder

© Samir Hussein/WireImage

George und Charlotte als Blumenkinder

© Samir Hussein/WireImage

George und Charlotte als Blumenkinder

© Samir Hussein/WireImage

George und Charlotte als Blumenkinder

© Samir Hussein/WireImage

George und Charlotte als Blumenkinder

© Samir Hussein/WireImage

George und Charlotte als Blumenkinder

© Samir Hussein/WireImage

George und Charlotte als Blumenkinder

© Samir Hussein/WireImage

George und Charlotte als Blumenkinder

© Samir Hussein/WireImage

George und Charlotte als Blumenkinder

Posten Sie Ihre Meinung