Drama um Markles

Meghans Halbschwester: Horrorunfall

Paparazzi jagten sie und ihren Freund - sie rasten in Betonpfeiler.

Wieder ein neues Drama bei den schrecklich netten Markles: Jetzt landete die Halbschwester der royalen Braut Meghan Markle, Samantha, im Spital.

Sie wurde wegen des Verdachts auf einen gebrochenen Knöchel und einem lädierten Knie in ein Spital in Florida eingeliefert, berichtet der Promidienst TMZ.

Unfall mit Paparazzi

Ihr Freund Mark erzählte dem Portal, dass es nahe einer Mautstelle auf einem Freeway eine Konfrontation mit Paparazzi gegeben hätte: Die Fotografen hätten sie überholt und geschnitten, um Fotos machen zu können. Ihr Freund am Steuer wäre dann in einen Betonpfeiler gerast.

Durch die Wucht des Aufpralls wäre sie gegen die Windschutzscheibe geprallt und zusammengesackt. Samantha leidet an Multipler Sklerose. Sie wird in der Notaufnahme eines Spitals in Florida behandelt, möglicherweise wegen eines Knöchelbruchs.

Vater verpasst Hochzeit

Ihr Vater Thomas Markle wurde währenddessen am Herzen operiert, nach einem Infarkt in der Vorwoche. Er wird die königliche Hochzeit seiner Tochter verpassen.

In einer Stellungnahme gegenüber TMZ sagte er: “Ich bin ok, es wird eine Zeit brauchen, bis alles verheilt ist, ich werde ein paar Tage im Spital bleiben.”

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .