Heftig

GOT: So schlimm wird das Serienfinale

Erste Details zum Ausgang der Hit-Serie sind nun bekannt.

Wir müssen noch bis 2019 warten, um den Ausgang der Fantasy-Serie "Game of Thrones" zu sehen. Jetzt gibt es wenigstens die ersten Infos zum Grande Finale. Und natürlich  diese witzigen Szenarien  aus dem Netz, zum Zeitvertreib, die wir und immer wieder ansehen können.

Hier Nachlesen:  Das Finale der siebten Staffel

Zusammen gelesen

Die Vize-Präsidentin des TV-Channels HBO, Francesca Orsi, hat sich nun bei einer Konferenz in Israel erstmals über das Ende von  GoT  geäußert, und wie es für die Darsteller war, es zu lesen: "Es war ein wirklich kraftvoller Moment in unseren Leben und in unserer Karriere. Keiner der Darsteller hat das Drehbuch vorab bekommen und einer nach den anderen werden sie umfallen und sterben."

Besonders

Das sind nicht allzu große Neuigkeiten, denn bislang gab es in jeder Staffel viele (unerwartete) Opfer. Jetzt, im Finale, wird es sicher besonders blutig und wild zugehen. Orsi sagte über die letzten sechs Folgen, dass sie eine "einmalige Chance" waren und nachdem die Lesung beendet war, alle Darsteller aufstanden, um zu applaudieren. 15 Minuten lang! "Es war unfassbar, ganz am Schluss schauten alle hinunter und dann schauten sie auf und hatten Tränen in den Augen." Im gleichen Atemzug versprach sie, dass die geplanten fünf (!) Spin-offs der Original-Serie in nichts nachstehen werden.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .