Großes Finale beim Nova Rock

Rekord: 220.000 
stürmen Nova Rock

Heute steigt beim Nova-Rock-Festival das große Finale mit David Hasselhoff.

Es ist der Sommer der Musikfestivals. Mit dem Nova Rock im burgenländischen Nickelsdorf (14. bis 17. Juni) gibt es schon vor dem Beginn der Sommerferien das ganz große Highlight: Die insgesamt 220.000 Besucher an den vier Festivaltagen bedeuten neuen Rekord für ein derartiges Musikspektakel in Österreich.

Bilanz. „Die erste Bilanz fällt durchaus positiv aus“, freut sich Veranstalter Ewald Tatar im Gespräch mit ÖSTERREICH. Der Musikmanager weiter: „Die Anfahrt der Fans erfolgte problemlos, das Festivalgelände ist zu 85 bis 95 Prozent belegt. Auch das Wetter passt.“

Sonne, Staub und heiße Festival-Rhythmen

Backofen. Sogar mehrere Stunden Dauerregen am Freitagmorgen erwiesen sich für die Festival-Besucher und den Veranstalter als Segen. Denn in den ersten beiden Tagen sorgten Trockenheit und die sommerliche Backofenhitze für einige Staubwolken auf dem Festival-Gelände. Der ­Regen hat die Luft endlich wieder gereinigt.

Dafür hatten die Einsatzkräfte Sonnenbrände, Dehydration und leichtere Verletzungen zu behandeln.

Finale. Am Finaltag sorgen heute angesagte Bands wie Green Day und Rag’n’Bone Man noch einmal für Festival-Stimmung. Der richtige Höhepunkt kommt dann ab 0.30: Special Guest David Hasselhoff lässt das Nova-Rock-Festival ab 0.30 Uhr ausklingen. Albert Sachs

Posten Sie Ihre Meinung