Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Heute & morgen keine Konzerte

Enttäuschung: Helene sagt Wien-Start ab

Helene ist weiter schwer krank. Die ersten zwei Wien-Konzerte wurden schon abgesagt.

Absage

„Helene Fischer hat heute erneut ihren Arzt konsultiert und leider müssen – auf sein Anraten – auch die ersten beiden Konzerte in Wien abgesagt werden!“ Um 17.04 Uhr war es gestern bittere Gewissheit: Helene Fischer (33) musste, wie befürchtet, nach Berlin nun auch ihr für heute geplantes Wien-Comeback absagen.


Krank!

Seit Dienstag (6. Februar) ist Helene schwer krank! Atemwegsinfekt! „Das Leben beweist mir, ich bin nicht unverwundbar, auch wenn ich es gerne wäre!“ Schon letzte Woche musste sie deshalb fünf ausverkaufte Konzerte in Berlin stornieren. Auch die Aufzeichnung ihrer Live-DVD.


Geheim in Wien

Aber ihre Rekord-Konzerte in Wien wollte sie trotzdem durchziehen! Deshalb jettete die Schlager-Queen bereits am Wochenende geheim nach Wien (ÖSTERREICH berichtete), um, so wie schon 2012, einen auf derartige Probleme spezialisierten Arzt zu konsultieren. Dazu ließ sie auch ab gestern früh in der Stadthalle die Bühne aufbauen. 250 Mann im Einsatz und trotzdem ein Wettlauf gegen die Zeit: Am Abend wurden die ersten zwei Konzerte abgesagt. Ob sie ab 16. Februar die rest­lichen 3 Konzerte absolvieren kann, wird erst am Donnerstag entschieden.


Baby an Bord?

Zudem wurden jetzt auch Schwangerschafts-Gerüchte laut: Bei ihrem letzten Konzert in Stuttgart (4. Februar) hielt sie mehrfach die Hand auf den Bauch. Als würde sie etwas schützen wollen.     


Gewinnen Sie 2 Tickets für Helene

Es ist der Konzert-Aufreger des Jahres - und das nicht nur wegen des großen Zitterns um die restlichen Shows: Helene Fischer plant nach ihrer Krankheit jetzt das große Comeback: eine dreistündige Show der Superlative. Mit ÖSTERREICH sind Sie live dabei: Auf oe24.at gewinnen Sie jetzt 1x2 Tickets für Helene Fischer am Samstag, 17.2.
 


Der Krimi: Eine Woche zittern!

Wettlauf gegen die Zeit: So wollte Helene ihre Rekord-Konzerte in Wien retten!     

Drama. Seit einer Woche bangen 50.000 Fans in Wien um Helene. Das Protokoll des Zitterns:

  • 4. Februar. Bislang letztes Konzert in Stuttgart. Helene war dabei, aber nicht wirklich topfit.

  • 6. Februar. Absage der ersten beiden Konzerte in Berlin. 20.000 enttäuschte Fans. Helene meldet sich via Facebook: „Ich habe mir einen Infekt in den oberen Atemwegen eingefangen und der zwingt mich in die Knie!“

  • 9. Februar. Auch die DVD-Aufzeichnung in Berlin wird abgesagt.

  • 10. Februar. Veranstalter Semmel Concerts sagt die letzten beiden Berlin-Konzerte ab: „Trotz intensiver medizinischer Betreuung hat sich Helenes Gesundheitszustand entgegen allen Erwartungen nicht verbessert.“

  • 11. Februar. Fischer jettet geheim nach Wien. Besuch beim Arzt.

  • 12. Februar. In der Stadthalle beginnt der Aufbau der Bühne. Am Abend wurden die ersten zwei Konzerte aber abgesagt.     

 


Die Show: Mix aus Zirkus und Konzert

Helene Fischer setzt in Zusammenarbeit mit dem Cirque du Soleil neue Maßstäbe.

Spektakel. 29 Hits, sieben heiße Kostüme (inkl. Popo-Blitzer) und das größte Spektakel aller Zeiten. Vom Opener Nur mit Dir bis zum Finale Atemlos durch die Nacht lieferte Helene bei den vorangegangenen Konzerten in Zusammenarbeit mit dem Cirque du Soleil bislang einen atemberaubenden Mix aus Konzert, Akrobatik und Zirkus. Drei Stunden Show. Ab Freitag hoffentlich auch in Wien.     

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .