Aufreger

Fischer: Fan-Ärger über Olympia-Auftritt

Helene Fischer sang keinen ihrer Hits, dafür aber auf Englisch. Das Internet tobt.

„Typ amerikanische Hupfdohle“, „Das geht gar nicht!“ und: „Warum ein Parka, der vier Nummern zu groß ist?“ Riesenaufregung um Helene Fischer in Schladming.

Bei der Eröffnung der Special Olympics verzichtete sie auf den Hit Atemlos und verwirrte stattdessen ihre Fans mit dem neuen, englisch gesungenen Lied Fighter und fragwürdigem Schlabber-Look. Dafür weht der Popqueen nach Jahren an der Spitze nun im Internet erstmals ein Shit­storm entgegen. Zu uninspiriert der Auftritt, zu langweilig der Song.

Mehr Jubel gab es auf der Planai für Charlène von Monaco, die mit den Sportlern von Südafrika einzog, Marlies Raich (erster Auftritt mit Babybauch), Jason Mraz, Klaus Eberhartinger, Heather Mills, Topmodel Natalia Wodjanowa und US-Vizepräsidentengattin Karen Pence.

Posten Sie Ihre Meinung