Krank

Helene sagt Konzerte ab: Zittern um Wien

Die Schlagerqueen liegt seit mehreren Tagen flach. Ersatzkonzerte werden schwierig.

Fünf Konzerte (Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag), 50.000 verkaufte Tickets und neuer Stadthallen-Rekord. Helene Fischer (33) wollte kommende Woche in Wien Musikgeschichte schreiben. Doch jetzt ist alles in der Schwebe, denn die Schlager-Queen ist schwer krank: Atemweg-Infekt! Seit Dienstag musste sie im Tagesrhythmus ihre Konzerte absagen: “Das ist für mich als Vollblut-Musikerin der größte Schmerz. Jetzt heißt es auftanken, die Akkus aufladen und meinen Fokus auf die Gesundheit legen!” 

Alle fünf Auftritte in Berlin wurden storniert. Auch die für Freitag geplante DVD-Aufzeichnung! “Ich habe mir einen Infekt in den oberen Atemwegen eingefangen und das Leben beweist mir, ich bin nicht unverwundbar, auch wenn ich es gerne wäre!“, kommentierte sie ihre schwere Erkrankung auf Facebook. Auch Tour-Veranstalter Semmel Concerts versucht, die Fans zu trösten: „Trotz intensiver medizinischer Betreuung hat sich Helenes Gesundheitszustand entgegen aller Erwartungen nicht verbessert“

Toben in Deutschland bereits die Fans („Hier geht's nur um Geld. Die Absagen kamen viel zu kurzfristig. Wir blieben auf den Reisekosten sitzen“), heißt es für 50.000 Fans in Wien weiter Zittern. Noch sind die Konzerte - ein atemberaubender Mix aus Konzert, Akrobatik und Zirkus rund um 7 heiße Kostüme (Popo-Blitzer) und 29 Hits (Atemlos!) - am Plan. Doch die Hoffnung schwindet von Stunde zu Stunde.

Die aktuellen Updates über die Fischer-Konzerte finden Sie weiterhin laufend auf oe24.at

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .