Als erster Wiener Bezirk

Döbling verbietet Koran-Verteilungen

Nach Beschwerden von Anrainern wurden solche Aktionen verboten.

Als erster Wiener Bezirk verbietet Döbling nun die Verteilung von Gratis-Koranen. Diese Aktionen sorgten in ganz Wien immer wieder für Aufregung - im 19. Bezirk soll nun Schluss damit sein.

IS-Rekrutierungsvorwürfe

Nach Protest-Aktionen von Bürgern und einem Antrag der FPÖ darf die islamische "Lies!"-Stiftung nun keine Korane mehr auf öffentlichen Plätzen verteilen.

Den Aktivisten dieser Stiftung wird unter anderem vorgeworfen, durch ihre Arbeit IS-Mitglieder zu rekrutieren.

Bezirksvorstehung reagiert

Seit Ende Juli fand die Koran-Verteilung nach Aktionen auf der Mariahilfer Straße und am Stephansplatz auch in Döbling statt.

Daraufhin hagelte es Proteste von den Anrainern, mit dem Verteilungs-Verbot reagiert nun die Bezirksvorstehung darauf.

Posten Sie Ihre Meinung