Experten warnen vor Kollaps

Heute nächste Geduldsprobe für Autofahrer

Auf den Autobahnen rund um Wien ist heute wieder mit Mega-Staus zu rechnen.

Heute Früh wird vermutlich eine verheerende Mischung aus typischem Montagmorgen-Verkehr, Ende des langen Wochenendes und Baustellensommer für Chaos auf den heimischen Straßen sorgen. Auch Pendler sind wieder stark betroffen. Die kritischen Hotspots im Überblick:

Ostautobahn. Zwischen dem Autobahnknoten Schwechat und der Anschlussstelle Flughafen auf der A 4 gibt es seit Kurzem in beiden Richtungen eine geänderte Verkehrsführung - immense Staugefahr! Achtung: Es gilt Tempo 80.

Südautobahn. Zu Verzögerungen kann es heute auch auf der A 2 zwischen den beiden Autobahnknoten Wr. Neustadt und Seebenstein in beiden Richtungen kommen, auch hier gibt es nämlich eine geänderte Spurführung.

Westautobahn. "Achtung Baustelle" heißt es auf der A 1 zwischen Pöchlarn und Melk, die Fahrbahn ist verengt. Maximale Geschwindigkeit: 80 Kilometer pro Stunde!

Südosttangente. Die Stau-Situation auf der A 23 dürfte sich in den nächsten Tagen weiter zuspitzen, es werden weitere Spursperren eingerichtet.
 

Posten Sie Ihre Meinung