Brutale Szenen auf Mariahilfer Straße

Massenschlägerei: Streit zwischen verfeindeten Handyshop-Besitzern eskaliert

Der jüngste Täter (15) verletzte seinen Kontrahenten mit einer Holzlatte am Kopf schwer.

Brutalo-Szenen spielten sich Sonntagabend gegen 20:00 Uhr auf der Äußeren Mariahilfer Straße ab. Ein Streit zwischen zwei verfeindeten Handyshop-Besitzern eskalierte völlig und endete schlussendlich in einer Massenschlägerei zwischen den türkischen Familien. Das wüste Schauspiel fand vor mehreren Zeugen statt. Insgesamt sechs Personen gingen aufeinander los, der jüngste Täter war ein türkischer Bub mit 15 Jahren.

Dieser war es auch, der einen 44-Jährigen besonders brutal niederstreckte. Mit einer Holzlatte versetzte der Bursche seinen Kontrahenten einen Schlag auf den Kopf.

Das Opfer musste mit einer Rissquetschwunde ins Krankenhaus eingeliefert werden. 5 Personen wurden im Zuge der Auseinandersetzung verletzt. Alle Beteiligten wurden angezeigt.

Posten Sie Ihre Meinung