Steiermark

Mord-Alarm in Graz: Mann tötet Freundin mit Messer

Besonders tragisch: In der Wohnung befanden sich zwei kleine Kinder.

Eine 31 Jahre alte Frau ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden im Grazer Bezirk Wetzelsdorf erstochen aufgefunden worden. Nach Angaben der Polizei hatte ihr 25 Jahre alter Lebensgefährte die Frau getötet und anschließend den Polizeinotruf gewählt.

Der Mann rief gegen 5.30 Uhr bei der Polizei an und erklärte, er habe seine Partnerin mit einem Messer getötet. Eine Polizeistreife fuhr zum Tatort, in der Wohnung fanden die Beamten die tote dreifache Mutter. Der 25-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen.

Zum Tatzeitpunkt befand sich der fünfjährige Sohn aus einer früheren Beziehung des Opfers und das gemeinsame drei Monate alte Baby in der Wohung. Die älteste Tochter war in dieser Nacht bei dem Exmann der Frau.

© Viyana Manset haber

Mord in Graz

© Viyana Manset haber

Mord in Graz

© Viyana Manset haber

Mord in Graz

© Viyana Manset haber

Mord in Graz

© Viyana Manset haber

Mord in Graz

© privat/Hassan O.

Mord in Graz

Immer wieder Auseinandersetzungen

Zwischen dem Paar soll es immer wieder zu Auseinandersetzungen gekommen sein, mehrmals wurden auch schon Wegweisungen ausgesprochen. Laut Polizei hatte es zuletzt im Mai einen Zwischenfall gegeben. Beide, Täter und Opfer, sind österreichische Staatsbürger, der Mann hat kosovarische Wurzeln.

Über das Motiv für den Streit, der tödlich endete, war vorerst nichts bekannt, am Vormittag war die Vernehmung des Verdächtigen noch im Gange. Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet.

Posten Sie Ihre Meinung