Mozarteum

Sex-Anklage gegen den Ex-Rektor

Siegfried Mauser wird jetzt 
sogar eine Vergewaltigung vorgeworfen.

Dem ehemaligen Rektor des Mozarteums und Präsidenten der Münchner Musikhochschule, Siegfried Mauser, droht neuerlich ein Prozess wegen sexueller Übergriffe. Zwei Frauen belasten ihn schwer, eine soll von ihm sogar vergewaltigt worden sein.

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen ihn erhoben. Zugelassen wurde diese durch das zuständige Gericht allerdings noch nicht.

Es soll der Ausgang eines früheren Verfahrens abgewartet werden. In erster Instanz war Mauser vom Amtsgericht München wegen sexueller Nötigung einer Professorin zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt worden. Das Berufungsverfahren steht noch aus, für den Ex-Rektor des Mozarteums gilt die Unschuldsvermutung.

Mauser war seit 2014 Rektor der Salzburger Musik-Uni. Mit Beginn des ersten Verfahrens bat er um seine Beurlaubung, nach seiner Erstverurteilung (nicht rechtskräftig) wurde der Vertrag 2016 aufgelöst.

Posten Sie Ihre Meinung