Unfall in Kärnten

Frau von Autolenkerin eingeklemmt und überfahren

Die Unfallverursacherin fuhr einfach weiter. Sie wurde von einem Zeugen gestoppt.

Eine 52 Jahre alte Frau aus Wien ist am Samstag in Villach von einer Autofahrerin aus Niederösterreich zuerst eingeklemmt und dann überfahren worden. Die Autofahrerin fuhr vorerst einfach weiter, sie wurde von einem Zeugen gestoppt. Die Wienerin wurde laut Polizei schwer verletzt ins Landeskrankenhaus Villach gebracht.

Fahrt neben der Straße

Die Autofahrerin aus Perchtoldsdorf im Bezirk Mödling fuhr eigenen Angaben zufolge aufgrund von Bodenwellen auf der Straße rechts neben der Fahrbahn in eine Wiese. Dort übersah sie ein parkendes Auto und rammte es. Danach übersah sie auch die 52 Jahre alte Wienerin, die zu Fuß unterwegs war. Sie klemmte die Frau zwischen ihrem eigenen und dem parkenden Auto ein. Dadurch stürzte die Fußgängerin, kam unter dem Auto der Niederösterreicherin zum Liegen und wurde überfahren.

Die Autofahrerin fuhr weiter, ohne auf den von ihr verursachten Unfall zu achten. Am Ende des Weges wendete sie, dabei wurde sie von dem Augenzeugen gestoppt, der Mann brachte sie zurück zum Unfallort. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

Posten Sie Ihre Meinung