Polizeianhaltezentrum Klagenfurt

Kärnten: Häftling legte Feuer in Zelle

Der Schubhäftling und eine Bedienstete erlitten leichte Rauchgasvergiftungen.

In einer Zelle des Polizeianhaltezentrums Klagenfurt hat es am Dienstag ein Feuer gegeben. Laut Polizei dürfte ein 20 Jahre alter Schubhäftling aus Pakistan seine Matratze in Brand gesetzt haben. Er selbst und eine 45-jährige Bedienstete erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und wurden von der Rettung ins Klinikum gebracht. Die Berufsfeuerwehr löschte das Feuer, das Landeskriminalamt ermittelt.

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr kaernten-News

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.