Verdächtiger in Haft

17-Jähriger am Bahnhof bedroht & beraubt

Jugendlicher wurde bedroht und zum Geldabheben gezwungen.

Nach einem am 5. März begangenen Raub am Bahnhof St. Pölten ist nun einer der Täter festgenommen worden, berichtete die Polizei Niederösterreich. Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk war an jenem Nachmittag von unbekannten Männern bedroht und dazu genötigt worden, bei einem Bankomat Geld im dreistelligen Bereich zu beheben und herauszugeben.

Der Verdächtige wurde am 16. März von Beamten der Inspektion am Bahnhof aufgrund eines Fahndungsblatts erkannt. Der 26-jährige Rumäne war geständig. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.