Blutiger Beziehungsstreit

Baden: Messerstich bei Beziehungsstreit

Frau verletzte Lebensgefährten an Schulter – 33-Jährige geständig.

Ein Beziehungsstreit in Pottenstein (Bezirk Baden) hat am Mittwoch in der Früh mit einem Messerstich geendet. Eine Frau verletzte ihren Lebensgefährten an der Schulter, teilte die Polizei am Donnerstag auf Anfrage mit. Die geständige 33-Jährige befindet sich in der Justizanstalt Wiener Neustadt in Haft. Das 48 Jahre alte Opfer wurde ins Landesklinikum Baden eingeliefert.
 
Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich hatte der Mann selbst die Anzeige erstattet. Bei der Tatwaffe handelte es sich um ein Küchenmesser. Die Beschuldigte wies eine Platzwunde am Kopf auf, die vermutlich von einem Sturz während des Streits herrührte. Die Frau wurde im Landesklinikum Wiener Neustadt ambulant behandelt. Das Landeskriminalamt Niederösterreich ermittelt in dem Fall.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .