Bezirk Amstetten

Baum stürzte auf Pkw: Beifahrerin tot

Der Lenker wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

In Ferschnitz (Bezirk Amstetten) ist am Mittwochvormittag während Forstarbeiten ein Baum auf ein Auto gestürzt. Eine 60-Jährige am Beifahrersitz starb noch an der Unfallstelle. Der Lenker, ihr 39-jähriger Sohn, wurde mit Verletzungen ins Landesklinikum Amstetten transportiert. Nach Abschluss der Erhebungen werde Anzeige erstattet, teilte die niederösterreichische Polizei mit.

Der Unfall ereignete sich gegen 9.00 Uhr auf der L95, als Mitarbeiter einer Firma Schlägerungen durchführten. Die Straße dürfte im unmittelbaren Arbeitsbereich durch Beschäftigte der Straßenmeisterei abgesichert und geregelt worden sein, hieß es in einer Aussendung der Polizei.

Drei Feuerwehren im Einsatz

Aus vorerst unbekannter Ursache wurde der Pkw von einer umstürzenden, etwa 30 Meter hohen Fichte getroffen und das Dach des Wagens eingedrückt. Die Beifahrerin wurde eingeklemmt und musste mit hydraulischem Gerät geborgen werden, berichtete das Bezirksfeuerwehrkommando. Der Verletzte stammt aus dem Bezirk Amstetten.

Mitglieder von drei Feuerwehren sowie vom Roten Kreuz standen im Einsatz, ebenso Kriseninterventionsteams. Die L95 war bis 12.00 Uhr gesperrt. Die Polizei kündigte Anzeigen an die Staatsanwaltschaft St. Pölten und die Bezirkshauptmannschaft St. Pölten an.
 

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.