Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Drama in Kottingbrunn

Horror-Unfall: War Speer betrunken?

Der "Seiler und Speer"-Sänger erlitt schwere Verletzungen im Gesicht. Er liegt auf der Intensivstation in Wiener Neustadt.

Der Musiker Bernhard Speer, Mitglied des Duos Seiler und Speer, liegt nach einem schweren Autounfall in Niederösterreich auf der Intensivstation eines Krankenhauses. Das Management der Band bestätigte den Unfall. Auf dem Tourplan der Band stehen im November und Dezember zahlreiche Konzerte in Deutschland. Ob das Duo diese wahrnehmen kann, ist derzeit offen.

Er krachte mit VW-Bus gegen Pfeiler eines Überkopfwegweisers

In der Nacht auf Mittwoch war Bernhard Speer, in einen schweren Autounfall bei Kottingbrunn verwickelt. Laut ÖSTERREICH-Informationen krachte der 34-Jährige gegen 00.15 Uhr auf der Wiener Neustädter Straße mit seinem VW-Bus gegen einen Pfeiler eines Überkopfwegweisers. Er wurde gegen 1 Uhr morgens ins Landesklinikum Wiener Neustadt geliefert.

Speer schwebte sogar in Lebensgefahr

Die anfängliche Lebensgefahr ist mittlerweile gebannt, allerdings erlitt Speer schwerste Verletzungen im Gesicht. Laut ÖSTERREICH-Informationen soll er zum Zeitpunkt des Unfalls nicht angegurtet gewesen sein.

War Alkohol im Spiel?

Wie Insider gegenüber ÖSTERREICH berichten, soll Speer zum Zeitpunkt des Unfalls alkoholisiert gewesen sein. Das ist jetzt Teil der Ermittlungen.

Posten Sie Ihre Meinung