Anzeige

Mit Privat-Blaulicht Polizei angeblinkt

Schwechat: 46-jährigen Lenker erwartet Anzeige.

Wegen der missbräuchlichen Verwendung von Blaulicht in seinem Auto ist ein 46-Jähriger in Schwechat (Bezirk Bruck a. d. Leitha) angehalten worden. Ihn erwarte eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft Korneuburg nach dem Notzeichengesetz, berichtete die Landespolizeidirektion am Dienstag. Ein LED-Blaulicht wurde sichergestellt.
 
Der Zwischenfall hatte sich bereits am Donnerstagabend vergangener Woche ereignet. Laut Polizei betätigte der 46-Jährige während der Fahrt auf der B16 ein in seinem Pkw angebrachtes Blaulicht. Dies offenbar in der Absicht, einen vor ihm fahrenden Lenker einzuschüchtern und auf seinen Unmut aufmerksam zu machen. Bei dem anderen Autofahrer handelte es sich freilich um einen Beamten der Polizei in Schwechat, der außer Dienst war und seine Kollegen umgehend von dem Vorfall in Kenntnis setzte.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.