Im Neusiedler See

Rätsel um Frauenleiche ohne Kopf

Ein weiblicher Torso ohne Kopf, Unterarme und Beine wurde im Neusiedler See gefunden.

Bgld. Der Besitzer einer Hütte, die nur auf dem Seeweg nahe dem Seebad Rust und dem Restaurant Katamaran erreichbar ist, machte am Freitagvormittag um 11 Uhr den Horror-Fund. Im nicht allzu tiefen Wasser bei seiner Hütte trieb im Schilf ein verdächtiger „Klumpen“.

Der Mann alarmierte die Polizei, die den Körper, der sich in einem sehr schlechten Zustand befand, barg. Erst nach einer eingehenden kriminaltechnischen Untersuchung wurde der Torso als Teil eines menschlichen Körpers identifiziert. Kopf, Unterarme und Beine fehlten – inzwischen wurde der Kopf gefunden. 

 

Krimi: Die tote Frau könnte auch aus Ungarn stammen

Zur Todesursache kann derzeit nur so viel gesagt werden – „nämlich, dass wir in alle Richtungen ermitteln“, betont Polizeisprecher Helmut Greiner. Ein Verbrechen ist ebenso möglich wie ein Unfall oder eine Verzweiflungstat, bei der eine Schiffsschraube den Körper verstümmelt hat. Aber auch das aufbrechende Eis im Winter könnte für derartige, furchtbar anzusehende Verletzungen gesorgt haben. Sollte es sich wirklich um einen Mord handeln, ist jeder Tatort rund um den Neusiedler See denkbar. Dasselbe gilt auch für den Fall, dass die Leiche im See „entsorgt“ wurde. Deshalb ist auch eine intensive Zusammenarbeit mit der ungarischen Polizei notwendig.
 

Kopf gefunden

Die Polizeitaucher seien zurzeit vor Ort und hätten unweit der Fundstelle der Leiche bereits deren Kopf gefunden. Dieser befand sich in unmittelbarer Nähe des Torsos. Die Leiche war gegen 10.45 Uhr von einem Seehüttenbesitzer zwischen einer Hütte und dem Schilfgürtel an einer seichten Stelle treibend entdeckt worden, präzisierte die Landespolizeidirektion erste Angaben. Trotz des Kopf-Fundes konnte die Leiche noch nicht identifiziert werden.
 
Die Ermittlungen würden vorerst in alle Richtungen laufen. Einen Online-Bericht der Tageszeitung "Kurier", wonach die Gliedmaßen und der Kopf durch "einen klaren Schnitt" abgetrennt wurden, konnte die Polizei nicht bestätigen.
 

Aufruf der Polizei 

Hinweise. Das LKA-Burgenland startet einen Aufruf und bittet um Hinweise über vermisste Personen. Da die Ermittler die Leiche noch nicht identifizieren konnten, bitten die Beamten um sachdienliche Hinweise über abgängige Personen unter der Telefon-Nummer: 059 133 3333  

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.