laut Polizei

Sturz von 5-Meter-Turm: Bub (14) gestoßen

Die Polizei kündigte eine Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft an.

Der Sturz eines 14-Jährigen von einem Sprungturm im Freibad in Waidhofen a.d. Ybbs am vergangenen Montagnachmittag könnte strafrechtliche Folgen haben. Der Bursche aus dem Bezirk Steyr-Land dürfte von einem anderen Jugendlichen gestoßen worden sein, berichtete der ORF NÖ unter Hinweis auf die Polizei. Der Bursche wurde schwer verletzt.

Laut Polizei hatte sich das spätere Opfer mit anderen Jugendlichen auf dem Fünf-Meter-Turm aufgehalten. Dabei dürfte es zu einem Gerangel um einen Ball gekommen sein. Der 14-Jährige stürzte vom Turm und schlug am Beckenrand auf. "Christophorus 15" flog ihn in ein Krankenhaus.

Polizeisprecher Johann Baumschlager kündigte laut ORF NÖ eine "Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft St. Pölten" an. "Diese hat den Vorfall dann strafrechtlich zu beurteilen."

Posten Sie Ihre Meinung