Zwischenfall während Hochzeit

Kinder aus Angst aus dem Fenster gesprungen

Weil sich die Türe nicht mehr öffnen ließ, wählten zwei Kinder den Sprung aus dem Fenster .

Traurig endete eine Hochzeitsfeier in Vorchdorf (Bezirk Gmunden) für eine ­Familie, die dort zu Gast war. Als die Feierlichkeiten voll im Gange waren, entschlossen sich die beiden Kinder der deutschen Eltern den Nebenraum zum Spielen aufzusuchen. Um von den Erwachsenen nicht gestört zu werden, sperrten der Bub (7) und das Mädchen (5) das Zimmer ab. Als sie wieder zurück zu dem Fest wollten, konnten sie die Türe nicht mehr öffnen.

Aus Angst, nicht wiedergefunden zu werden, sprangen die beiden aus dem Fenster des Zimmers, welches sich im ersten Stock eines Gasthauses befand. Dabei wurde das Mädchen so schwer verletzt, dass es mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik im bayerischen Altötting gebracht werden musste. Der Junge konnte im Klinikum Wels versorgt werden und kam mit einem gebrochenen Bein und dem Schock davon.

Posten Sie Ihre Meinung