Horrende Strafen

Raucher auf Tabakmesse angezeigt

Eine Tabakfachmesse in Salzburg hat nun ein juristisches Nachspiel.

Am vergangenen Wochenende fand in der Brandboxx in Bergheim (Flachgau) eine große Tabakfachmesse statt. Da dort allerdings nicht geraucht werden hätte dürfen, hat das Ganze nun aber ein gerichtliches Nachspiel. Die Raucher wurden von der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Trafikantensprecher Karl Schlager zeigte sich gegenüber dem ORF verärgert. Der Veranstalter hätte eine Messe ohne Rauchverbot angeboten. Deshalb habe man sich für dieses Angebot entschieden. Mit strengen Zugangskontrollen und deklariert als geschlossene Veranstaltung  komme das Rauchverbot nicht zur Anwendung, ist Schlager überzeugt.

Horrende Strafen
Dem widersprach nun allerdings der Flachgauer Bezirkshauptmann Reinhold Mayer. Man hätte bereits im Juni davor gewarnt, dass das Rauchverbot im öffentlichen Raum unbedingt wie bei jeder anderen Veranstaltung auch einzuhalten sei. Dies hätten zwei Mitarbeiter der BH dann auch kontrolliert.

Im Gebäude hätte man dann zahlreiche Verstöße gegen das Rauchverbot festgestellt. Der Veranstalter sowie sämtliche Raucher seien sofort abgemahnt und angezeigt worden. Der Strafrahmen beträgt dabei bis zu 7.500 Euro, im Wiederholungsfall sogar bis zu 15.000 Euro.

Posten Sie Ihre Meinung