Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Salzburgerin gefunden

Vermisste Nikita wieder aufgetaucht

Seit 9. Juli wurde die 16-Jährige vermisst. Jetzt wurde sie in einer Wohnung in Deutschland entdeckt.

Ein seit 9. Juli vermisstes Mädchen aus Tamsweg (Lungau) ist wieder aufgetaucht. Wie eine Polizeisprecherin am Montag der APA bestätigte, wurde die 16-Jährige am Freitag in einer Wohnung in Deutschland von der Polizei angetroffen. Die Schülerin dürfte sich dort zumindest die vergangenen beiden Wochen aufgehalten haben. Sie wurde unverletzt in die Obhut der Mutter übergeben.

   Der Verdacht betreffend dem Aufenthaltsort habe sich im Zuge der Ermittlungen des Landeskriminalamts Salzburg ergeben, darauf habe man die deutschen Kollegen um einen Nachschau ersucht. Hintergründe - warum sich die 16-Jährige davonmachte, bei wem sie sich aufhielt oder ob sie zuletzt Kontakt zu den Eltern hatte - gab die Polizei nicht bekannt. Weitere Ermittlungen laufen.

   Die Schülerin hatte sich in der Nacht aus der Wohnung ihrer Eltern geschlichen. Wenige Tage nach ihrem Verschwinden schickte sie eine WhatsApp-Nachricht an ihre Mutter. "Es ist alles ok Mama, hab dich lieb, mach dir keine Sorgen. Ich melde mich so oft ich kann", so die Botschaft. Die Ermittler gingen aufgrund der verwendeten Textpassagen davon aus, dass das Mädchen die Nachricht selbst verfasst hat.
 

Posten Sie Ihre Meinung