In Kapfenberg

58-Jähriger starb an Überdosis Drogen

Ein Bekannter fand den Mann leblos in dessen Schlafzimmer.

Im obersteirischen Kapfenberg ist ein 58-Jähriger an einer Überdosis Drogen gestorben, wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Donnerstag mitteilte. Ein Bekannter hatte ihn am Dienstag leblos in dessen Schlafzimmer aufgefunden. Die Obduktion ergab, dass der 58-Jährige an einem Hirnödem nach dem Suchtmittel-Genuss in Verbindung mit einem allgemein schlechten Gesundheitszustand gestorben war.
 
 
Der Bekannte des Mannes hatte einen Wohnungsschlüssel, weil der 58-Jährige an einer schweren Lungenkrankheit litt. Am Dienstag wollte er gegen Mittag nach dem rechten sehen und fand den leblosen Mann im Bett. Polizisten der Suchtmittelgruppe Bruck-Mürzzuschlag fanden in der Wohnung zahlreiche Medikamente und ein weißes Pulver. Ein Schnelltest ergab, dass es sich dabei höchstwahrscheinlich um Kokain handelt. Davon dürfte der 58-Jährige eine Überdosis genommen haben.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .