Festnahme

Dealer erhielten Drogen per Post

Grazer und Obersteirer hatten ein halbes Jahr lang im Darknet u.a. Heroin, Kokain und Ecstasy bestellt.

Polizisten der Inspektion Bruck/Mur haben zwei Männer festgenommen, die über das Darknet Suchtgift bestellt und per Post erhalten haben sollen. Die Männer - 24 und 25 Jahre alt - waren bereits Mitte Jänner geschnappt worden, wie die Landespolizeidirektion am Mittwoch mitteilte. Seither wurden noch Nachermittlungen geführt. Beide wurden in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

Umfangreiche Ermittlungen

Der 24-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag und der 25-jährige Grazer sollen zwischen Juli 2017 und Jänner 2018 über eine Plattform im Darknet mehrere hundert Gramm Kokain, Heroin und Mephedron sowie über 800 Stück Ecstasy Tabletten bestellt haben. Der Straßenverkaufswert beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Die Drogen wurde danach auf zumindest vier verschiedene Lieferadressen im Raum Bruck/Mur bzw. auf mindestens sechs verschiedene Pseudoempfängernamen am Postweg angeliefert. Größtenteils wurden die Suchtmittel im Raum Bruck/Mur und Graz verkauft.

Die Ermittler waren auf das Duo schon länger aufmerksam geworden. Nach umfangreichen Ermittlungen wurden die Männer am 15. Jänner in einer Wohnung in Bruck verhaftet.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .