In der Steiermark

Rätsel um bewusstlosen "Wolfgang Petry"

Ein Fußgänger fand einen lebensgefährlich verletzten 20-Jährigen.

Ein Passant fand am Samstagabend am Straßenrand bei Paldau (Südoststeiermark) einen bewusstlosen 20-Jährigen mit schweren Kopfverletzungen. Er verständigte die Polizei.

Noch ist nicht klar, wie der junge Mann verletzt wurde. Der 20-Jährige dürfte zuvor eine Faschingsveranstaltung in Gnas besucht haben. Danach dürfte er auf einem Faschingswagen mit nach Saaz gefahren sein. Im Anschluss verliert sich seine Spur. Er dürfte stark alkoholisiert entweder zu Fuß gegangen oder von einem anderen Fahrzeug in Richtung Paldau mitgenommen worden sein.

Aufgrund von divergierenden Zeugenaussagen werden Personen, die Angaben zum weiteren Geschehen machen können oder den 20-Jährigen, der mit einer braunen Lockenperücke, einem schwarz-rot kariertem Hemd, Bluejeans und weißen Turnschuhen (ähnlich „Wolfgang Petry“) verkleidet war, auf der L216 gesehen haben, ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Feldbach unter 059133/6120 in Verbindung zu setzen.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.