Kapfenberg

Taxis überfallen: Vier Festnahmen

Zwei Männer und zwei Frauen hatten Taxler an abgelegene Orte gelockt.

Steirische Ermittler haben zwei Überfälle auf Taxler vom 5. März in Kapfenberg geklärt und die vier mutmaßlichen Täter festgenommen, wie die Landespolizeidirektion am Donnerstag mitteilte. Zwei Frauen hatten die Taxis zu abgelegenen Orten bestellt, die beiden Männer hatten einen Fahrer (64) beraubt und einen weiteren (53) zu berauben versucht. Das Quartett gestand noch weitere Straftaten.
 
Die Kriminalisten der Außenstelle des Landeskriminalamtes in Niklasdorf waren in Zusammenarbeit mit den Polizeiinspektionen Kapfenberg und Bruck/Mur auf die vier gekommen. Dabei handelt es sich um einen 22-Jährigen und einen 20-Jährigen aus dem Bezirk Leoben und um eine 19- bzw. eine 17-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. Einer Brucker Polizeistreife war am Dienstag ein vermutlich mit den Raubüberfällen in Zusammenhang stehender Pkw im Stadtzentrum aufgefallen. Als der Lenker und die Beifahrerin des Pkw zum Auto zurückkamen, wurden sie überprüft und auf die Polizeiinspektion mitgenommen. Bei den beiden handelte es sich um den 22-Jährigen und die 17-Jährige.
 

Waffen sichergestellt

Über das Duo kamen die Ermittler auf die beiden anderen Verdächtigen: Beamte des Einsatzkommandos Cobra nahmen den 20-Jährigen in seiner Wohnung fest. Zum Schluss wurde die 19-Jährige ausgeforscht und arretiert. Die bei den Überfällen verwendeten Waffen, eine Gaspistole und ein Fleischermesser, wurden sichergestellt.
 
Die zwei Überfälle waren gleich abgelaufen: Die Frauen riefen bei den Taxizentralen an, weil ihnen dies unauffälliger erschien. Die beiden Männer bedrohten dann die Lenker. Der 53-jährige Taxler wehrte sich, worauf die Räuber flüchten mussten. Dem 64-Jährigen konnten sie hingegen seine Geldbörse entreißen.
 

Weitere Taten gestanden

Die vier waren auch zu Raubversuchen in Leoben und Gratkorn geständig. Als Motiv gaben sie an, das Geld zum Kauf von Drogen und Lebensmitteln verwendet zu haben. Die Männer gestanden auch mehrere Diebstähle von Autokennzeichen. Der 22-Jährige und der 20-Jährige sowie die 17-Jährige wurden in die Justizanstalt Leoben eingeliefert. Die 19-Jährige wird angezeigt.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.