Körperverletzung

Wilde Schlägerei zwischen Flüchtlingen

Vermutlich aus religiösen Gründen geprügelt: ein Schwerverletzter.

Mittwochfrüh prügelten sich zwei Afghanen, von denen ein 40-Jähriger sich schwer und sein 31-jähriger Kontrahent leicht verletzte. Die steirische Polizei vermutet, der Auslöser für die Schlägerei war ein religiöser Grund.

Der Streit brach auf einem Parkplatz in Straden aus. Der 40-Jährige erlitt eine doppelte Fraktur des Nasenbeines, welche im LKH Feldbach ambulant behandelt wurde. Der 31-Jährige erlitt leichte Verletzungen im Bereich der Lippe und an der linken Hand, nahm aber keine ärztliche Hilfe in Anspruch. Die beiden Afghanen werden angezeigt. 

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.